Die neue amerikanische Kaffeekultur

Die neue amerikanische Kaffeekultur
5 (100%) 2 votes

Amerikanische Kaffeekultur lange war ein richtiger Espresso in Amerika kein Thema, getrunken wurde vor allem der berüchtigte sogenannte Diner-Kaffee. Dabei handelte es  sich ume in sehr dünne Brühe die oft Stundenlag auf der Hitzplatte warm gehalten wurde. Das hat sich grundlegend verändert. Jetzt werden die Bohnen handverlesen, der Espresso mit Stoppuhr gebrüht, der Cappuccino mit einer phantasievollen Milchhaube gekrönt.

Das klingt nach Italien, ist aber in immer mehr amerikanischen Cafés Standard. Doch mittlerweile gedeiht vor allem im Wilden Westen eine neue amerikanishe Kaffeekultur, die für viele zum Lebenselixier geworden ist. Coole Cafés, Kreativschmieden für Hollywood-Größen und Gourmettempel zugleich. Und Kaffee-Bauern, die in Hawaiis Höhenlagen braunes Gold produzieren, das mehr als 100 Dollar das Pfund einbringt. Von Big Island bis Boston – eine Reise zu den Kaffee-Gurus und Meistern der Brühkunst. Das Video stammt von der Webseite Youtube.com.

Coffee Roasters of Jamaica - 100% Jamaika Blue Mountain Kaffee-Spezialitäten, ganze Arabica Kaffeebohnen, 1er Pack (1 x 454 g)

Jamaica Blue Mountain Kaffee, 100% Arabica Bohnen . Die "Champagne" an Kaffee. Unsere 100% Jamaica Blue Mountain Kaffee ist von der ...

59.99€
 
 

  • Jamaica Blue Mountain®, sortenrein; 100% Arabica; DIREKTIMPORT
  • Top-Grade Qualität, zertifiziert vom Coffee Industry Board (CIB) of Jamaica
  • 454 g ganze Bohne (medium roasted) in Jamaika geröstet und verpackt – mit Frischegarantie
  • Bestens geeignet für die Zubereitung mit einer French Press oder mit einer Espressomaschine
  • Stilecht im dekorativen Jutesack – das ideale Geschenk für Gourmets